328

 
Philosophie.ch möchte den philosophischen Hintergrund der Initiative "Bedingungsloses Grundeinkommen" untersuchen: Um was geht es aus philosophischer Perspektive beim bedingungslosen Grundeinkommen? Welche Positionen wurden im Diskurs der politischen Philosophie zum Thema Grundeinkommen vertreten und auch welche Werte die InitiantInnen und GegnerInnen motivieren. Dabei fragt sich auch: Kann die Philosophie bei der politischen Meinungsbildung unterstützend wirken?
Diesem aktuell relevanten Thema nimmt sich Philosophie.ch im Projekt Grundeinkommen an, um auf philosophische Weise Antworten auf jene Fragen zu präsentieren.
 
 
 
 
 
 
 
 
 


 
 
  • Gemäss dem Motto "Denken ist kein Luxus"werden 2014 drei Themen behandelt: Und zwar das "Gute Leben", das Thema "Menschenwürde" und das "bedingungslose Grundeinkommen".
  • Ab 2015 wird untersucht, ob Philosophie im Alltag von Nutzen sein kann und auch, mit welchen Themen sich die politische Philosophie befasst.
 
  • Das Projekt wird durch die freundliche Unterstützung der Dr. Charles Hummel Stiftung ermöglicht.
 
  • Mehr Informationen zum Projekt "Denken ist kein Luxus 2014" als PDF und bei der Pressestelle.